alle US-Präsidenten auf amerikanische-praesidenten.de
Home



Die Präsidenten
- Allgemeines
- Bücher
- Chronologie
- Siegel

Biografien
- George Washington
- John Adams
- Thomas Jefferson
- James Madison
- James Monroe
- John Quincy Adams
- Andrew Jackson
- Martin van Buren
- William Henry Harrison
- John Tyler
- James K. Polk
- Zachary Taylor
- Millard Fillmore
- Franklin Pierce
- James Buchanan
- Abraham Lincoln
- Andrew Johnson
- Ulysses S. Grant
- Rutherford B. Hayes
- James A. Garfield
- Chester A. Arthur
- Grover Cleveland
- Benjamin Harrison
- Grover Cleveland
- William McKinley
- Theodore Roosevelt
- William Howard Taft
- Woodrow Wilson
- Warren G. Harding
- Calvin Coolidge
- Herbert Hoover
- Franklin D. Roosevelt
- Harry S. Truman
- Dwight D. Eisenhower
- John F. Kennedy
- Lyndon B. Johnson
- Richard M. Nixon
- Gerald R. Ford
- Jimmy Carter
- Ronald Reagan
- George Bush
- William J. Clinton
- George W. Bush
- Barrack Obama
- Donald Trump

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
USA Daten
Babynamen

US-Präsidenten


Der amerikanische Präsident Grover Cleveland

Kurzbiografie

Grover Cleveland, der amerikanische Präsident Am 18. März 1837 wurde Stephen Grover Cleveland in Caldwell, New Jersey geboren. Er starb am 24. Juni 1908 in Princeton, N.J.). Vom 4. März 1885 bis 3. März 1889 und vom 4. März 1893 bis zum 3. März 1897 war er der zweiundzwanzigste und der vierundzwanzigste Prädident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Cleveland gehörte der Demokratischen Partei an. Aufgrund seiner Amtszeiten von 1885 bis 1889 sowie von 1893 bis 1897 war er der einzige Präsident, dessen beide möglichen Amtszeiten mit Unterbrechung, also nicht nacheinander, erfolgten.

Cleveland war der erste Kandidat der Demokratischen Partei, der nach dem Bürgerkrieg die Wahl 1884 für sich entscheiden konnte. Während dieser ersten Amtsperiode (1885 bis 1889) reformierte er die Verwaltung des Zolltarifs. Für eine antiinflatorische Währungspolitik setzte er sich zudem ein.

Im Jahr 1892 entschied Cleveland erneut die Präsidentschaftswahlen für sich und die Demokratische Partei. Diese Amtszeit jedoch war von einer schweren Wirtschaftsdepression geprägt.

Cleveland verfolgte die konservative Währungspolitik, welche von seiner Partei jedoch nicht unterstützt wurde. Im Verlauf des Pullmann-Streiks 1894 in Chicago ließ Präsident Cleveland die Bundestruppen aufmarschieren.

1893 verhinderte er die US-amerikanische Annexion, da die von ihm vertretene Außenpolitik jeglichen Imperialismus ablehnte. Ebenso vertrat er eine Politik der Neutralität während der Kubakrise von 1895, welche ausgelöst wurde durch den Aufstand der Insel gegen Spanien.

1897 zog Cleveland sich nach New Jersey zurück, nachdem er aus dem Präsidentenamt ausgeschieden war.

weitere Kurzbiografie

Stephen Grover Cleveland wurde am 18. März 1837 in Caldwell, New Jersey geboren und er war der 22. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Cleveland war zuert vom 4. März 1885 bis einschleißlich den 3. März 1889 Präsident der Vereinigten Staaten, danach hatte er das Vergnügen, noch einmal vom 4. März 1893 bis zum 3. März 1897. Er ist somit der einzige Präsident der Vereinigten Staaten, dessen zwei Amtszeiten nicht hintereinader erfolgten, sondern eben an zwei verschiedenen Zeiten, was ihn noch bis heute unvergesslich macht.

Seinen doch überraschenden schnellen Aufstieg zum Präsidenten verdankte er unter anderem seinem Ruf der persönlichen Integrität. Dies brachte ihm in vielen Kreisen einen riesen Vorteil ein. Zum einen weigerte er sich wohlhabenden Personen der damaligen Zeit einen finanziellen Vorteil, zum anderen untersagte er mit der Armee Aufstände und griff sehr hart durch.

Highlight seiner Amtszeit war die Einweihung der Freiheitsstatue 1886. Verufen war er durch viele Alkoholgelagere, die ihm auch ein Geschwür brachten, dieses wurde aber erfolgreich entfernt (Gaumen). Des weiteren litt er später an Nierenschwäche.

Cleveland war der einzige Präsident, der im Weißen Haus heirate, er verstarb am 24. Juni 1908 in Princeton, New Jork.


Werbung


(c) 2006 by amerikanische-praesidenten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum