alle US-Präsidenten auf amerikanische-praesidenten.de
Home



Die Präsidenten
- Allgemeines
- Bücher
- Chronologie
- Siegel

Biografien
- George Washington
- John Adams
- Thomas Jefferson
- James Madison
- James Monroe
- John Quincy Adams
- Andrew Jackson
- Martin van Buren
- William Henry Harrison
- John Tyler
- James K. Polk
- Zachary Taylor
- Millard Fillmore
- Franklin Pierce
- James Buchanan
- Abraham Lincoln
- Andrew Johnson
- Ulysses S. Grant
- Rutherford B. Hayes
- James A. Garfield
- Chester A. Arthur
- Grover Cleveland
- Benjamin Harrison
- Grover Cleveland
- William McKinley
- Theodore Roosevelt
- William Howard Taft
- Woodrow Wilson
- Warren G. Harding
- Calvin Coolidge
- Herbert Hoover
- Franklin D. Roosevelt
- Harry S. Truman
- Dwight D. Eisenhower
- John F. Kennedy
- Lyndon B. Johnson
- Richard M. Nixon
- Gerald R. Ford
- Jimmy Carter
- Ronald Reagan
- George Bush
- William J. Clinton
- George W. Bush
- Barrack Obama
- Donald Trump

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
USA Daten
Babynamen

US-Präsidenten


Der amerikanische Präsident William Henry Harrison

Kurzbiografie

James Monroe, der 5. amerikanische Präsident William Henry Harrison wurde im Februar 1773 in Virginia als Sohn einer Pflanzerfamilie geboren und trat im Alter von 18 Jahren in die Armee ein, wo seine Aufgabe im Kampf gegen die Indianer bestand.

Harrison war ein amerikanischer Politiker, Militärführer und der neunte Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Präsident wurde er jedoch erst im Alter von 68 Jahren, also im Jahre 1841, und war somit der älteste Präsident bei der Amtseinführung bis Ronald Reagan 1981.

Harrison starb nur 31 Tage nach Antritt des Präsidentenamtes und ist somit der am kürzesten amtierende und der erste in seiner Amtszeit verstorbene Präsident der Vereinigten Staaten. Harrisons Tod wurde dadurch ausgelöst, dass er bei seiner Amtseinführung eine zweistündige Rede im Freien hielt. Zu dieser Zeit war es noch sehr kühl und er zog sich eine Lungenentzündung zu, aufgrund der er am nächsten Tag ins Koma fiel und verstarb.

Vor seiner Präsidentschaft war er der erste Gouvaneur des Staates Indiana und wurde später Senator des Staates Ohio. William Henry Harrison wurde bekannt durch das erfolgreiche Führen seiner Truppen im Kampf gegen Indianer in der Schlacht von Tippecanoe am 7. November 1811, dies brachte ihm den Spitznamen "The General who saved the Northwest" ein.


Werbung


(c) 2006 by amerikanische-praesidenten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum