alle US-Präsidenten auf amerikanische-praesidenten.de
Home



Die Präsidenten
- Allgemeines
- Bücher
- Chronologie
- Siegel

Biografien
- George Washington
- John Adams
- Thomas Jefferson
- James Madison
- James Monroe
- John Quincy Adams
- Andrew Jackson
- Martin van Buren
- William Henry Harrison
- John Tyler
- James K. Polk
- Zachary Taylor
- Millard Fillmore
- Franklin Pierce
- James Buchanan
- Abraham Lincoln
- Andrew Johnson
- Ulysses S. Grant
- Rutherford B. Hayes
- James A. Garfield
- Chester A. Arthur
- Grover Cleveland
- Benjamin Harrison
- Grover Cleveland
- William McKinley
- Theodore Roosevelt
- William Howard Taft
- Woodrow Wilson
- Warren G. Harding
- Calvin Coolidge
- Herbert Hoover
- Franklin D. Roosevelt
- Harry S. Truman
- Dwight D. Eisenhower
- John F. Kennedy
- Lyndon B. Johnson
- Richard M. Nixon
- Gerald R. Ford
- Jimmy Carter
- Ronald Reagan
- George Bush
- William J. Clinton
- George W. Bush
- Barrack Obama
- Donald Trump

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
USA Daten
Babynamen

US-Präsidenten


Der amerikanische Präsident William McKinley

Kurzbiografie

William McKinley, der amerikanische Präsident William McKinley, Jr. wurde am 29. Januar 1843 in Niles, Ohio, als eines von neun Kindern von Nancy Campbell Allison und William McKinley geboren. Seine Eltern waren schottischer Abstammung. Am 14. September 1901 verstarb McKinley.

Er war vom 4. März 1897 bis zum 14. September 1901 als Republikaner der fünfundzwanzigste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Seine Außenpolitik in der Kuba-Frage stellte seine innenpolitischen Erfolge hinten an. 1898 sah sich McKinley aufgrund des Drucks der Öffentlichkeit zur Intervention gezwungen und so traten die Vereinigten Staaten von Amerika mit Spanien in den Krieg ein, aus welchem nach kurzer Dauer die USA als Sieger hervor gingen. Dieses Mal durch den Druck von Interessengruppen in den USA sah sich der Präsident für eine Annexion der Philippinen, Guams und Puerto Ricos gezwungen. Kuba wurde abhängig.

Im Jahr 1900 wurde er wiedergewählt. Seine zweite Amtszeit wurde jedoch 1901 jäh durch ein Attentat beendet. McKinley wurde von dem Anarchisten Leon Czolgosz in Buffalo, New-York, durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt. Infolge dieser Verletzung verstarb er am 14. September 1901.

Mount Kinley, der höchste Berg Nordamerikas, wurde nach William McKinley benannt.


Werbung


(c) 2006 by amerikanische-praesidenten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum